Zytologische Diagnostik


Zytologische Diagnostik

Die zytologische Diagnostik befasst sich im Gegensatz zur histologischen Diagnostik nicht mit der Beurteilung von Gewebeverbänden, sondern von einzelnen herausgelösten Zellen. Große Bedeutung hat die Zytologie neben ihrem Einsatz in der Diagnostik auch in der Krebsvorsorge (vor allem in der der Frauenheilkunde), sowie in der Tumornachsorge. Die Vorteile der Zytologie liegen in der für die Patienten häufig weniger belastenden Materialgewinnung (Abstriche, Urin, andere Körperflüssigkeiten) sowie dem im Vergleich zur Histologie deutlich geringeren technischen Aufwand und der damit verbundenen Zeitersparnis bis zur Diagnose.