Forschungsgruppen

Thymustumoren, Autoimmunität: Molekulare und epigenetische Regulation pro- and anti-apoptotischer Gene in Tumorzellen und T-Zellen (Gewebe; Mausmodelle) (Dr. rer. nat. Djeda Belharazem, Dipl. biol. Anna-Lena Bohlender-Willke)
Prof. Dr. med. Alexander Marx

Kolorektale und gastrale Tumoren: Histopathologische, chromosomale und epigenetische Risko-faktoren u. Biomarker bei frühen Tumorstadien (Dipl. Biol. David Fiedler; Dr. med. Christiane Lippert)
PD Dr. med. Timo Gaiser

IGF2 Loss of Imprinting: Vergleich regulatorischer Mechanismen bei GIST, Kolon-, Mama- , und Thymustumoren
Dr. rer. nat. Djeda Belharazem

Rhabdomyosarkome (RMS)/Tumorimmunologie: Wnt-Signalling, Apoptoseresistenz, Mikromilieu und Optimierung einer RMS-spezifischen adoptiven T-Zelltherapie
Dr. rer. nat. Katja Simon-Keller
M. Sc. Anna Seils

Invariante natural-killer T-Zellen bei chron. Entzündung und Neoplasie
Pathophysiologie chronisch entzündlicher Nierenerkrankungen
PD Dr. med. Stefan Porubsky

Computergestützte Bildanalyse: Entwicklung neuer Algorithmen zur Anwendung auf solide Tumoren (Thymome, neuroendokrine Tumoren, Rhabdomyosarkome) und Leukämien (CML)
M. Sc. Cleo Aron Weis